Wettdeals.com App Keinen Deal mehr verpassen!
Anzeigen

Bet-at-home ist seit seiner Gründung im Jahre 1999 stetig gewachsen. Über 4 Millionen Kunden haben sich inzwischen bei dem ursprünglich aus Österreich stammenden Buchmacher angemeldet, der Online-Auftritt ist in 15 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Seinen Sitz hat das Unternehmen mittlerweile nach Malta verlegt. Von dort besitzt es genauso eine gültige Lizenz wie aus Schleswig-Holstein, Italien, Großbritannien und Irland. Nicht zuletzt als Trikotsponsor von Hertha BSC Berlin und als Sportwetten-Partner von Schalke 04 hat sich der Bookie einen Namen gemacht.

Besonders stark sind bei bet-at-home der Kundenservice und das Wettprogramm. Aus welchen anderen Gründen sich die Registrierung noch lohnen könnte, das verraten wir Euch in unserem unabhängigen Test.

Kleiner Tipp vorab: Dieser Buchmacher bietet einen Gast-Login an – etwas, das es nur sehr selten gibt. Schon vor der Registrierung könnt Ihr Euch mit dem Demokonto so selbst ein Bild von bet-at-home machen. Ihr bekommt ein fiktives Guthaben und könnt damit aus Spaß wetten. Gerade für Einsteiger ist das ideal.

Aktueller Bonus
Welchen Bonus bietet bet-at-home an?
  1. 50% auf die erste Einzahlung
  2. 100% bei Einzahlung via PayPal
  3. Bis zu 100€
  4. Gewinne & Bonus auszahlbar
  5. 90 Tage gültig

Die Registrierung bei bet-at-home – kompakt erklärt

Wie komme ich zur Registrierung?
Wenn Ihr die Homepage von bet-at-home aufgerufen habt, dann seht Ihr am rechten oberen Bildschirmrand den grünen Button „Jetzt registrieren!“. Durch einen Klick darauf öffnet sich das Anmeldeformular auf einer neuen Seite.

bet-at-home Startseite

Eine mobile Registrierung ist ebenfalls kein Problem. Wenn Ihr mit Eurem Smartphone oder Tablet auf die Homepage surft, dann findet Ihr rechts oben das Menü. Dieses öffnet Ihr und schon seht Ihr den Reiter „Jetzt registrieren!“. Mehr zum Mobil-Angebot des Buchmachers erfahrt Ihr unter „Gibt es eine bet-at-home App?“.

Ich will direkt zu bet-at-home und mir 100€ Neukundenbonus holen

Wie läuft die Registrierung ab?
Zunächst müsst Ihr im Anmeldeformular die für jeden Wettanbieter notwendigen Angaben machen. Dazu gehören bspw. Name, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Eine Handynummer müsst Ihr nicht zwangsläufig angeben – es kann sich aber lohnen, denn zum einen wird jeden Tag ein User ausgelost, der im Rahmen von „Send me Sixty“ einen 60€ Gutschein erhält und zum anderen werden in unregelmäßigen Abständen Gutscheincodes über 10€ per SMS verschickt.

Weiter geht es bei der Registrierung mit einer Sicherheitsfrage (z.B. „Was ist Ihr Lieblingsfilm?“), zu der Ihr die entsprechende Antwort eintippen müsst. Im Anschluss daran seid Ihr verpflichtet, die AGB und Datenschutzrichtlinien zu akzeptieren. Zu guter Letzt solltet Ihr Euch den Bonuscode merken – der wird später noch wichtig – und auf den grünen Button „Jetzt registrieren!“ klicken.

Kurze Zeit später bekommt Ihr eine Mail mit einem Verifizierungslink. Wenn Ihr diesen angeklickt habt, dann könnt Ihr Euch anschließend erstmals einloggen und die erste Einzahlung tätigen. Wichtig: Eventuell landet die Mail in Eurem Spam-Ordner, also schaut im Zweifel auch dort mal nach.

Die erste Einzahlung im Rahmen der Anmeldung

Bet-at-home geizt nicht mit Einzahlungsmethoden. Die beliebtesten wie Kreditkarte, Skrill und PayPal sind allesamt verfügbar. Wie Ihr darüber hinaus Geld einbezahlen könnt, haben wir für Euch unter „Zahlungsarten bei bet-at-home im Überblick“ zusammengestellt.

Falls Ihr später den Neukundenbonus in Anspruch nehmen wollt, dann müsst Ihr bei der ersten Einzahlung mindestens 10€ auf Euer Wettkonto überweisen. Für die Premieren-Einzahlung habt Ihr bis zum 13.02 Zeit, danach könnt Ihr diesen Bonus nicht mehr beantragen.

Wichtige Infos zum bet-at-home Bonus

Der Neukundenbonus ist nicht unbedingt der beste am Markt, hat aber dennoch einige Vorteile. Auf Eure erste Einzahlung in Höhe von maximal 200€ bekommt Ihr 50% des Betrags obendrauf. Allerhöchstens könnt Ihr also 100€ abstauben – auch, wenn Ihr mehr als 200€ einzahlt.

Aktion: Nur für kurze Zeit erhaltet Ihr einen 100% Bonus bis 100€, wenn Ihr Eure erste Einzahlung via PayPal tätigt!

Der Bonus ist direkt nach der Ersteinzahlung einlösbar. Dazu klickt Ihr einfach oben rechts auf den Reiter „Konto verwalten“. Danach wählt Ihr „Bonus einlösen“ aus und gebt den Bonuscode ein. Anschließend wird Euch der entsprechende Betrag auf dem Wettkonto gutgeschrieben.

Um den Neukundenbonus freizuspielen, müsst Ihr Einzahlung und Bonus innerhalb von 90 Tagen jeweils 4x umsetzen. Die Mindestquote ist dabei auf 1.70 festgeschrieben – das ist insgesamt sehr moderat und fair.

Wenn Ihr den Bonus mobil aktivieren und freispielen wollt, ist das übrigens auch kein Problem. Alle weiteren wichtigen Infos zum bet-at-home Bonus findet Ihr hier.

Ich will direkt zu bet-at-home und mir 100€ Neukundenbonus holen

Gibt es eine bet-at-home App?

Ja, und die überzeugt in erster Linie mit ihrer Benutzerfreundlichkeit. Die Applikation mit der sehr schönen Aufmachung ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich dementsprechend gut für Einsteiger. Sie ist für sowohl für Apple als auch für Android und Windows Phone erhältlich – wenn Ihr unterhalb des Reiters „Anmelden“ auf das Tablet/Handy-Bild klickt, dann findet Ihr einen QR-Code zum Download.

Unbedingt notwendig ist das Herunterladen aber nicht, Ihr könnt auch einfach über den Browser Eures mobilen Endgeräts die Homepage des Buchmachers aufrufen. So besteht keine Gefahr, dass Ihr Euer Smartphone oder Tablet mit einem schädlichen Virus infiziert; Updates sind so ebenfalls unnötig.

Bitte beachten: Nicht alle Zahlungsarten sind mobil verfügbar. Die Möglichkeit, mit der Kreditkarte, PayPal, Skrill oder der paysafecard zu zahlen ist gegeben. Nicht vorhanden sind im Gegensatz zur Desktop-Version die Sofortüberweisung und giropay.

Zahlungsarten bei bet-at-home im Überblick

Da es Buchmacher gibt, die in Bezug auf ihren jeweiligen Bonus gewisse Zahlungsmethoden ausschließen, möchten wir Euch an dieser Stelle zunächst beruhigen: Derlei Beschränkungen gibt es bei bet-at-home nicht. Es ist also völlig egal, auf welche Weise Ihr einzahlen wollt.

Einzahlungen
Zur Einzahlung gelangt Ihr, indem Ihr nach dem Login am rechten oberen Rand Eures Monitors auf den grünen Button „Jetzt Wettkonto aufladen“ klickt. Dort seht Ihr die verfügbaren Zahlungsarten im Überblick:

Die beliebtesten Methoden wie Skrill, Neteller und die Sofortüberweisung sind verfügbar. In der Regel wird eine Überweisung sofort durchgeführt, einzig bei der klassischen Banküberweisung kann es bis zu 3 Werktage dauern.

Dafür liegt die Mindesteinzahlung bei der Banküberweisung nur bei 0,01€. Bei allen anderen Zahlungsarten ist das Minimum auf 10€ festgesetzt. Bearbeitungsgebühren in Höhe von 2% fallen lediglich bei Zahlungen mit Kreditkarte an, ansonsten gibt es keine Gebühren.

Auszahlungen
Es sind hier weniger Methoden als bei der Einzahlung vorhanden – das ist aber keineswegs unüblich, sondern bei fast allen der uns bekannten Buchmacher der Fall. Auszahlungen könnt Ihr via Kreditkarte, Banküberweisung, eWallets (PayPal, Skrill und Neteller) sowie auf einen Wettgutschein beantragen. Klickt dazu auf den Reiter „Konto verwalten“ und dann auf „Auszahlung“ am linken Bildschirmrand.

bet-at-home Zahlungsarten

Schön: Eine Verifizierung ist nicht wie bei vielen anderen Wettanbietern automatisch vor der ersten Auszahlung Pflicht. Erst ab einer Abhebung von mindestens 2.000€ müsst Ihr Euch mit der Kopie eines Lichtbildausweises bei bet-at-home identifizieren.

Große Wartezeiten treten bei den Auszahlungen nicht auf. Bei der Kreditkarte und der klassischen Banküberweisung kann es bis zu 3 Werktage dauern, bei den eWallets und dem Gutschein wird Euch das Geld sofort überwiesen.

Für die diversen Zahlungsmethoden sind verschiedene Minima festgelegt: Diese reichen von 0,01€ (Banküberweisung) über 50€ (PayPal) bis hin zu 100€ (Kreditkarten). Ein Sonderfall stellt die Auszahlung auf einen Gutschein dar – hier könnt Ihr Eurem Guthaben entsprechend eine gewisse Anzahl an Gutscheinen in verschiedenen Höhen beantragen.

Der maximal auszahlbare Betrag variiert ebenso wie der minimale. Kein Maximum gibt es bei der Banküberweisung, ansonsten liegt es zwischen 5.000€ (Skrill, PayPal) und 10.000€ (Neteller).

Gebühren gibt es nur bei der Banküberweisung und bei Skrill: Hier sind die ersten drei bzw. die ersten beiden Auszahlungen im Monat kostenfrei, danach wird eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 5€ erhoben.

bet-at-home – Das Wettangebot

Genau wie bei den Zahlungsarten überzeugt der österreichische Bookie auch hier mit einer großen Auswahl. Rund 25 Sportarten sind aktuell im Angebot, wobei der Fußball – wie bei fast allen europäischen Top-Buchmachern – eindeutig im Mittelpunkt steht. Hier könnt Ihr sowohl auf die besten Ligen Europas als auch bspw. auf die Premier League Ugandas wetten.

Weitere wichtige Sportarten im Portfolio sind Tennis, Eishockey und Basketball. Ihr könnt aber u.a. auch Wetten auf E-Sports platzieren. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, auf Politik- und Unterhaltungswetten (z.B. „Wann landet der erste Mensch auf dem Mars?“) zu setzen.

Auch bei den angebotenen Wettarten ist bet-at-home gut aufgestellt. Bei eigentlich jedem Match, auch in eher kleineren Ligen, sind 1×2-Wetten, die Doppelte Chance oder Over/Under-Wetten im Angebot. In den größeren Ligen kommen dann auch Dinge wie Handicap-, Halbzeit- oder Torschützenwetten dazu.

Ist eine Systemwette möglich, dann wird Euch das in Eurem Wettschein am rechten Bildschirmrand direkt angezeigt. Ihr könnt bspw. das Vollsystem „3 aus 6“ spielen – in diesem Fall müssen 3 Eurer 6 Tipps richtig sein. Komplexsysteme wie „Trixie“ werdet Ihr bei diesem Wettanbieter allerdings nicht finden.

bet-at-home Wettseite

Mit seinem Livewetten-Bereich kann bet-at-home weitere Pluspunkte für sich sammeln. Hier findet Ihr zu beinahe jeder Zeit verschiedene Live-Events. Am linken Rand Eures Monitors könnt Ihr eine Auswahl treffen, die Matches sind nach Sportarten geordnet und in „Jetzt live“ sowie „Demnächst live“ unterteilt.

In der Mitte des Bildschirms seht Ihr das von Euch ausgesuchte Live-Match. Hierzu gibt es zwar keine Livestreams wie bspw. beim Euch vielleicht bekannten Buchmacher bet365, aber immerhin einen kleinen Liveticker.

Gibt es Quotenänderungen, dann werden diese in Form von roten (Quote ist gesunken) und grünen Kästchen (Quote ist gestiegen) markiert. Wie Ihr Euch einen Wettschein zusammenstellt, erklären wir Euch unter „Wo finde ich meinen Wettschein?“.

Solltet Ihr Euch einmal nicht ganz so sicher sein, ob Eure Wette gewinnt, dann könnt Ihr mittlerweile auch die Cash Out Funktion nutzen. Damit ist es möglich, sich vorzeitig (kleinere) Gewinne zu sichern oder aber Verluste zu minimieren.

Quoten bei bet-at-home

Lange Zeit galt bet-at-home in den einschlägigen Foren als Buchmacher mit extrem niedrigen Quoten. Die Nachforschungen zu unserem Testbericht haben aber ergeben, dass sich das inzwischen verändert hat.

Die Quoten sind leicht gestiegen, der von uns berechnete Auszahlungsschlüssel liegt bei 92 bis 93%. Damit kann dieser Bookie zwar noch lange nicht mit einem aggressiven Wettanbieter wie BetVictor konkurrieren, liegt aber immerhin im guten Mittelfeld.

Dargestellt werden die Wettquoten grundsätzlich in Dezimal-Form, Bruch- oder US-Form sind nicht einstellbar. Minuspunkt: Die in Deutschland verpflichtende Wettsteuer in Höhe von 5% wird direkt beim Einsatz abgezogen.

Welche Limits gelten bei bet-at-home?
Genau wie mit seinen Quoten belegt das österreichische Unternehmen auch mit seinem Gewinnlimit pro Wette einen Rang im Mittelfeld. Es ist auf 20.000€ festgeschrieben. Zum Vergleich: Das Gewinnlimit beim sehr bekannten Wettanbieter bwin liegt bei 250.000€.

Weitere Limits könnt Ihr in dieser Tabelle ablesen:

Mindesteinsatz pro Einzelwette0,50€
Mindesteinsatz pro Kombi-/Systemwette0,50€
Maximaleinsatz pro Wettevariabel
Gewinnlimit pro Wette20.000€
Gewinnlimit pro Woche100.000€

Wo finde ich meinen bet-at-home Wettschein?
Das Zusammenstellen eines Wettscheins geht bei bet-at-home sehr schnell. Folgt einfach den 5 Schritten in unserer Anleitung:

Schritt 1

Wählt unter „Sportwetten“ am linken Bildschirmrand Sportart, Liga und Match(es) aus.

Schritt 2

Der verfügbaren Wettmärkte werden Euch nach einem Klick auf das +-Symbol angezeigt.

Schritt 3 

Klickt auf die Eurem Tipp entsprechende Quote. Daraufhin öffnet sich der Wettschein am rechten Bildschirmrand.

Schritt 4 

Macht Euren Einsatz und klickt auf den Button „Weiter“.

Schritt 5 

Überprüft Euren Wettschein und klickt abschließend auf „Wette platzieren“. Damit gilt die Wette als angenommen.

Wie gut funktioniert der Kundenservice bei bet-at-home?

So viel lässt sich auf jeden Fall festhalten: Der Kundensupport bei diesem Buchmacher ist sicherlich einer der schnellsten am Markt. Die kompetenten und deutschsprachigen Mitarbeiter sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche erreichbar.

Empfehlenswert sind der Service via Kontaktformular und E-Mail, hier müsst Ihr im Normalfall nicht einmal 2 Stunden auf eine Antwort warten. Noch zügiger geht es mit dem Live-Chat, wo sich in der Regel nach einer kurzen Wartezeit von ein paar Minuten ein Mitarbeiter um Euch kümmert.

Schade ist, dass Ihr bet-at-home telefonisch nur über eine nicht kostenfreie Nummer in Malta erreicht. Auf der anderen Seite punktet das Unternehmen mit einem umfangreichen FAQ-Katalog. Dieser ist in Themengebiete unterteilt und beantwortet wahrscheinlich viele Eurer Fragen schon vor der Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice.

Fazit & Bewertung zu bet-at-home

Bet-at-home gehört ohne Frage in die Spitzenklasse der europäischen Buchmacher. Gerade für Einsteiger ist der Wettanbieter sehr zu empfehlen, überzeugt er doch durch einfache Bedienbarkeit der Homepage und der App.

Richtig gut finden wir außerdem das große Wettangebot. Bei den Quoten kann der Bookie dagegen mit vielen Mitbewerbern nicht mithalten – auch, dass die Wettsteuer immer an den Kunden weitergebeben wird, ist nicht besonders schön.

Der fehlende kostenlose Telefonservice ist zwar ebenfalls ein kleines Manko, wird aber durch schnelle und kompetente Antworter per Mail und Live-Chat wieder mehr als gut gemacht.

Alternativen zum Vergleich

Es gibt schon den einen oder anderen Buchmacher, der gegenüber bet-at-home die Nase leicht vorne hat. Deutlich höhere Quoten findet Ihr bspw. bei Bet3000. Solltet Ihr nach einem noch besseren Bonus suchen, dann empfehlen wir Euch Interwetten. Mit dem Interwetten Bonus habt Ihr die Möglichkeit, nach Eurer ersten Einzahlung sogar bis zu 110€ gratis zu erhalten.

Fazit:
Das spricht für bet-at-home
  1. Schneller Kundenservice
  2. Demo-Konto mit virtuellem Geld
  3. Große Auswahl an Zahlungsmethoden
  4. Schöner Livewetten-Bereich
Ich will mich jetzt direkt bei bet-at-home anmelden!
Jetzt anmelden!
50% bis zu €100
App Store Play Store