Wettdeals.com App Keinen Deal mehr verpassen!
Anzeigen

Unibet ist weltweit einer der größten Wettanbieter. Der Buchmacher hat mittlerweile rund 15 Millionen Kunden in mehr als 100 Ländern rund um den Erdball. 1997 gegründet, ist das Unternehmen seit 2003 auch auf dem deutschen Markt aktiv.

Seinen Ursprung hat Unibet in Schweden, der Hauptsitz ist inzwischen aber Malta. Lizenziert ist der Bookie in Schleswig-Holstein, Großbritannien und Malta – darüber hinaus hat er auch gültige Lizenzen der Regierungen Frankreichs, Italiens und Australiens.

Unibet lockt mit einem tollen Bonus, vergleichsweise hohen Wettquoten und dem Slogan „Von Spielern, für Spieler“. Was wirklich dahinter steckt, lest Ihr in unserem unabhängigen Testbericht.

Aktueller Bonus
Welchen Bonus bietet Unibet an?
  1. Verdopplung der ersten Einzahlung
  2. Bis zu 100€
  3. Sehr niedrige Mindestquote (1.40)
  4. 30 Tage gültig

Die Registrierung bei Unibet – kompakt erklärt

Wie komme ich zur Registrierung?
Seid Ihr auf der Startseite des Buchmachers gelandet, dann seht Ihr am oberen rechten Bildschirmrand den grauen Button „Registrieren“. Das Anmeldeformular öffnet sich nach einem Klick auf einer neuen Seite.

Unibet Startseite

Auch eine mobile Registrierung ist möglich, der Button „Registrieren“ ist dabei allerdings nicht grau, sondern gelb. Außerdem müsst Ihr, bevor Ihr das Anmeldeformular ausfüllen könnt, zunächst Euer Herkunftsland angeben. Ansonsten gibt es aber keine Unterschiede zur Desktop-Version.

Ich will direkt zu Unibet und mir 100€ Neukundenbonus holen

Wie läuft die Registrierung ab?
Registrieren könnt Ihr Euch in insgesamt 5 Schritten:

Schritt 1

Tippt Namen, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Euer Geschlecht ein. Anschließend klickt Ihr auf „Weiter“.

Schritt 2

Gebt nun Eure Anschrift, Mobilnummer und die von Euch bevorzugte Währung an. Danach klickt Ihr erneut auf „Weiter“.

Schritt 3

Jetzt geht es um Eure Kontodaten. Hier sind zunächst Benutzername und Passwort gefragt. Außerdem müsst Ihr eine der vorgegebenen Sicherheitsfragen auswählen und die passende Antwort eintippen. Alles erledigt? Dann klickt wieder auf „Weiter“.

Schritt 4

Im letzten Schritt müsst Ihr den Bonus durch einen Klick auf „Ja“ anfordern und die Bonusbedingungen akzeptieren. Jetzt könnt Ihr auf „Registrieren“ klicken.

Schritt 5

Im Anschluss daran erhaltet Ihr eine E-Mail (Achtung: diese landet evtl. im Spam-Ordner) – mit dem darin enthaltenen Aktivierungslink bestätigt Ihr Eure Mail-Adresse.

Die erste Einzahlung im Rahmen der Anmeldung

Nach der abgeschlossenen Registrierung werdet Ihr direkt zur Einzahlungsseite weitergeleitet. Dort seht Ihr eine gute Auswahl an Zahlungsmethoden, u.a. könnt Ihr per Kreditkarte oder Skrill Geld auf Euer Wettkonto überweisen. Weitere Infos dazu bekommt Ihr unter „Zahlungsarten bei Unibet im Überblick“.

Solltet Ihr Euch im Anmeldeformular für die Inanspruchnahme des Bonus entschieden haben, dann müsst Ihr jetzt mindestens 10€ einzahlen. Das Gute: Welche Zahlungsweise Ihr verwendet, ist völlig egal – jede einzelne berechtigt Euch zum Neukundenbonus.

Wichtige Infos zum Unibet Bonus

Bei diesem Buchmacher wird Eure erste Einzahlung bis zu einem Maximalbetrag von 100€ verdoppelt. Zudem gibt es bei Unibet äußerst faire Umsatzbedingungen:

Bedingung 1 

Der Neukundenbonus muss nur 6x auf Sportwetten umgesetzt werden.

Bedingung 2

Die Mindestquote ist auf gerade einmal 1.40 festgelegt.

Bedingung 3

Zum Freispielen habt Ihr nach Eurer Ersteinzahlung 30 Tage Zeit.

Mehr Informationen zum Unibet Bonus bekommt Ihr hier. Schon mal vorab: Der Neukundenbonus ist auch mobil aktivier- und freispielbar.

Ich will direkt zu Unibet und mir 100€ Neukundenbonus holen

Gibt es eine Unibet App?

Ja, und die ist unserer Meinung nach fast noch ein bisschen schöner aufgemacht als die Webseite. Es kann zwar hin und wieder zu längeren Ladezeiten kommen, andererseits ist die Applikation aber sehr übersichtlich gestaltet. Auch Einsteiger gelangen mit wenigen Klicks an ihr Ziel.

Ihr könnt die App auf Euer Apple- oder Android-Gerät herunterladen, allerdings könnt Ihr Euch den Download genauso gut sparen. Es ist nämlich möglich, die mobile Version einfach mit Eurem Smartphone- oder Tablet-Browser aufzurufen. So könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr Euch keine schädliche Fremdsoftware einfangt und müsst zudem nicht auf Updates achten.

Schade: Nicht alle Zahlungsmethoden aus der Desktop-Version stehen Euch auch mobil zur Verfügung. Skrill und die klassische Banküberweisung fehlen.

Zahlungsarten bei Unibet im Überblick

Es gibt wirklich eine ansprechend große Auswahl an Methoden. Eine der beliebtesten Zahlungsweisen, PayPal, ist allerdings leider nicht vorhanden.

Einzahlungen
Um Geld auf Euer Wettkonto überweisen zu können, klickt Ihr nach dem Login zunächst auf den gelben Button „Einzahlen“ am oberen Bildschirmrand. Auf der neuen Seite werden Euch alle Zahlungsarten angezeigt, u.a. gehören Neteller, der Banktransfer und die paysafecard dazu. Es ist sogar eine Einzahlung per Telefon möglich, was nicht besonders viele der uns bekannten Buchmacher anbieten.

Schön ist, dass Ihr auf der Übersichtsseite direkt alle wichtigen Infos bzgl. Minima/Maxima und Gebühren erhaltet. Bei Einzahlungen via Kreditkarte und Telefon werden Euch 2,5% Gebühren berechnet, bei der paysafecard sind es sogar 3%.

Die Höhe der Mindesteinzahlung variiert: Es geht los bei 0,01€ (Banküberweisung), 10€ sind es z.B. bei der Kreditkarte oder der paysafecard und 15€ bei Skrill und Neteller. Unterschiedlich hoch ist auch die Maximaleinzahlung – 750€ bei der Sofortüberweisung, 13.000€ bei Kreditkarten oder eWallets und satte 10 Millionen € beim Banktransfer.

Auszahlungen
Im Gegensatz zu den meisten anderen Wettanbietern ist eine Verifizierung Eurer Daten bei Unibet i.d.R. erst ab einem Auszahlungsbetrag von 2.000€ notwendig. Ihr könnt in bestimmten Fällen allerdings auch früher dazu aufgefordert werden – die Aussage des Buchmachers („Bei großen Summen kann ein Lichtbildausweis angefordert werden“) ist etwas schwammig.

Auszahlungen sind generell erst ab einem Betrag von mindestens 15€ möglich, Gebühren fallen dabei nicht an. Als Methoden stehen Euch ausschließlich die Kreditkarte, Skrill, Neteller oder die klassische Banküberweisung zur Verfügung. Normalerweise dauert eine Auszahlung maximal 12 Stunden, beim Banktransfer solltet Ihr dafür aber 1 bis 3 Werktage einplanen.

Zum Schluss noch ein Blick auf die Limits: Via Skrill und Neteller könnt Ihr höchstens 13.000€ auf einmal abheben, mit der Kreditkarte sind bis zu 80.000€ möglich. Gar keine Obergrenze gibt es bei der Banküberweisung.

Unibet – Das Wettangebot

Das ist wirklich riesig. Ihr könnt auf über 30 Sportarten wetten, normalerweise haben die Bookies etwa 20 bis 25 Sportarten im Angebot. Allerdings wirken bei diesem die Seiten im Sportwetten-Bereich insgesamt etwas altbacken.

Natürlich steht – wie bei nahezu allen anderen der uns bekannten Wettanbieter – auch bei Unibet Fußball im Mittelpunkt des Geschehens. Etwas ungewohnt: Wenn Ihr auf den Reiter „Fußball“ klickt, dann werden Euch zunächst alle momentan laufenden Matches angezeigt. Zu den Ligen gelangt Ihr über den Reiter „Durchsuchen Fußball“.

Neben dem Lieblingssport der Deutschen werden u.a. auch Wetten auf Eishockey, Basketball und Rugby angeboten. Abseits des Sports könnt Ihr auf Politik- oder Unterhaltungs-Ereignisse (z.B. „Wer gewinnt den Eurovision Song Contest?“) setzen.

Was die Wettarten betrifft, so könnt Ihr Euch über die Auswahl nicht beklagen. Selbst in den unteren Spielklassen gibt es viele Wettmärkte wie 1×2-, Halbzeit- und BTTS-Wetten. Toll: Selbst hier werden oftmals jede Menge Statistiken mitgeliefert.

In den europäischen Fußball-Spitzenligen habt Ihr neben Asian Handicap bspw. die Möglichkeit, Torschützen- oder Ecken-Wetten zu platzieren. Systemwetten sind ebenso im Angebot: Es gibt sowohl Vollsysteme (z.B. „2 aus 3“) als auch Komplexsysteme wie „Trixie“ und „Patent“.

Im Livewetten-Bereich werden Euch anfangs, nach Sportarten unterteilt, alle Matches auf einer Seite angezeigt. Habt Ihr Euch für ein Match entschieden, dann bekommt Ihr dazu einen kleinen Liveticker mit aktuellen Ereignisse im Spielfeld oben rechts (siehe Screenshot unten).

Unibet Livewetten-Bereich

Unterhalb des Tickers seht Ihr die verschiedenen Wettmärkte. Quotenänderungen werden durch einen kleinen Pfeil nach oben oder unten kenntlich gemacht – allerdings müsst Ihr da schon etwas genauer hinschauen, denn besonders auffällig sind die Pfeile nicht. Livestreams werden zwar angeboten, allerdings nicht in Deutschland. Wenn Ihr darauf Wert legt, dann empfehlen wir Euch einen Besuch beim bekannten Buchmacher bet365.

Quoten bei Unibet

Das Unternehmen muss sich gegenüber der Konkurrenz beileibe nicht verstecken. Mit einem von uns berechneten Auszahlungsschlüssel von 95% ist Unibet mit seinen Wettquoten ganz oben dabei – durchweg höhere Quoten bieten eigentlich nur Bet3000 und BetVictor.

Scrollt Ihr auf einer beliebigen Seite im Bereich Sportwetten nach unten, dann könnt Ihr die Darstellung der Wettquoten ändern. Standardmäßig werden Euch diese in Dezimal-Form angezeigt, Bruch- und US-Form sind aber ebenfalls möglich.

Bei der in Deutschland vorgeschriebenen Wettsteuer von 5% verhält sich der Buchmacher wie viele seiner Mitbewerber: Gewinnt Ihr die Wette, dann wird die Steuer an Euch weitergeben – verliert Ihr sie, übernimmt Unibet die Kosten.

Welche Limits gelten bei Unibet?
Der Bookie wirbt mit dem höchsten Gewinnlimit am Markt: 5 Millionen € könnt Ihr angeblich pro Wette abstauben. Das ist im Vergleich sehr viel Geld, bei bet-at-home sind bspw. 20.000€ das Limit.

Weitere Limits im Überblick:

Mindesteinsatz pro Einzelwette0,10€
Mindesteinsatz pro Kombi-/Systemwette0,10€
Maximaleinsatz pro Wettevariabel
Gewinnlimit pro Wette5.000.000€

Wo finde ich meinen Unibet Wettschein?
Bevor Ihr den Wettschein seht, müsst Ihr Euch am linken Bildschirmrand zunächst für eine Sportart entscheiden. Dabei seht Ihr anfangs nur Fußball, Tennis und Basketball – weitere werden Euch durch einen Klick auf den grünen Reiter „Alle Sportarten“ angezeigt.

Nehmen wir an, Ihr habt Euch für Fußball entschieden. In diesem Fall klickt Ihr jetzt auf den Reiter „Durchsuchen Fußball“ und wählt die Liga aus. Im Anschluss daran entscheidet Ihr Euch für das Match oder die Matches, auf die Ihr wetten möchtet.

Unibet Wettschein

Klickt nun auf die Eurem Tipp entsprechende Quote. Daraufhin kommt der Wettschein in einem grauen Kästchen unten rechts zum Vorschein (siehe Screenshot oben). Abschließend gebt Ihr Eure Einsätze ein und klickt auf „Wette platzieren“.

Wie funktioniert der Kundenservice bei Unibet?

Sagen wir mal so: Der Kundensupport ist okay. Es gibt einen deutschen Live-Chat, der allerdings maximal vier Stunden am Tag erreichbar ist. Wird der Chat gerade nicht angeboten, dann könnt Ihr die kompetenten Mitarbeiter per Mail erreichen. Allerdings werden die Nachrichten nur zwischen 10 und 22 Uhr bearbeitet, es kann da also zu Wartezeiten kommen.

Einen Telefonservice gibt es leider nur auf Englisch. Dafür können wir Euch den Hilfe-Bereich empfehlen, den Ihr über den Reiter „Hilfe“ findet. Hier wird sicherlich ein Großteil Eurer Fragen schon vor der Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen beantwortet.

Fazit & Bewertung zu Unibet

Unibet ist ein wirklich guter Buchmacher. Insbesondere überzeugt der Wettanbieter mit seinen sehr hohen Quoten und einem äußerst umfangreichen Wettprogramm. Eine bessere Bewertung ist möglich, dazu muss aber in erster Linie der Kundenservice verbessert werden. Auch der Web-Auftritt könnte überarbeitet werden.

Alternativen zum Vergleich

Sollte Euch ein guter Kundenservice wichtig sein, dann ist der Buchmacher bet365 sehr empfehlenswert. Wenn Ihr einen Wettanbieter mit einem deutschsprachigen Hintergrund wollt, dann seid Ihr bei Interwetten gut aufgehoben. Dort bekommt Ihr außerdem einen höheren Bonus als bei Unibet.

Fazit:
Das spricht für Unibet
  1. Toller Bonus
  2. Hohes Gewinnlimit
  3. Viele Fußballwetten
Ich will mich jetzt direkt bei Unibet anmelden!
Jetzt anmelden!
100% bis zu €100
App Store Play Store